Blog Wertheim - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Reifen- und Bremsenquietschen bis es knallt

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von Ingo Ortel in Verkehr · 22 April 2014
Ich wohne an der L508 (Neue Vockenroter-Steige) täglich erlebe ich gefährliche Verkehrssituationen, welche auch schon zu Unfällen geführt haben. Ursache ist die Geschwindigkeit, dass starke Gefälle der L508 und die schlecht einsehbaren Nebenstraßen. Die vorgeschriebene Geschwindigkeit auf der L508 beträgt 50 km/h bei normalen Straßenverhältnissen. Bei Nässe ist eine Geschwindigkeit von 30 km/h vorgeschrieben.Die meisten gefährlichen Verkehrssituationen entstehen wenn Fahrzeuge auf die L508 oder in eine Nebenstraße von der L508 aus abbiegen.

Bei schlechten Straßenverhältnissen wird die Geschwindigkeitsbegrenzung des Öfteren nicht eingehalten. Dann kommt es schon mal vor das zum Beispiel ein Lkw oder Pkw in den gefährlichen Kurven, auf die Gegenfahrbahn gerät oder über einen Teil des Fußgängerwegs fährt.

Ich habe auch schon erlebt wie Kinder die Straße unachtsam überquert haben und es auch hier zu einer gefährlichen Verkehrssituation kam, nur durch die schnelle Reaktion der Fahrzeugführer konnte Schlimmeres verhindert werden.

Die meisten gefährlichen Verkehrssituationen entstehen natürlich durch Unachtsamkeit aber auch durch Abbiegevorgänge an schlecht einsehbaren Straßenverbindungen. Die Gefährdung könnte durch eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h einschränken werden. Viele gefährliche Verkehrssituationen könnten dann vermieden werden. Eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung egal
welche Straßenverhältnisse vorliegen, müssten dann auch von den Fahrzeugführern beachtet werden.

Warum kann man also den Straßenabschnitt zwischen Ortseinfahrt Wertheim Neue Vockenroter-Steige und dem Fußgängerüberweg (Verbindung Bahnhofstraße) nicht generell als dreißiger Zone festlegen.






Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt