Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Endlich geschafft - Abschluss in der Tasche

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Kommunalpolitik · 23 Juli 2019

 
Die Edward-Uihlein-Förderschule leistet in ihrem Fachbereich einen wichtigen Beitrag für Kinder, welche eine besondere Betreuung und Ausbildung benötigen um ihr zukünftiges Leben zu meistern. Anlässlich des Sommerfestes in der Edward-Uihlein-Schule wurden die Schüler der Abschlussklasse und zwei Lehrkräfte verabschiedet. Auch der neue Schulleiter Joachim Pfau wurde feierlich in sein Amt eingeführt. Musik, eine Challenger und Redebeiträge, welche auch die ein oder andere Spitzfindigkeit enthielten, sorgten noch zusätzlich für gute Stimmung.

Vorbereitung auf den nächsten Lebensabschnitt
Die Schüler der Abschlussklasse treten nun einen neuen Lebensabschnitt an, ein Teil wird eine Ausbildung machen und zwei Schüler welche die Schulfremdenprüfung zur Erhaltung des Hauptschulabschlusses absolviert haben werden eine weitere schulische Ausbildung verfolgen. Um die Schule in guter Erinnerung zu behalten haben sich Lehrer und Schüler für die Schulabgänger was besonderes ausgedacht. Die Schulabgänger mussten eine Challenger durchlaufen in der Schnelligkeit, Feinmotorik und Geschicklichkeit gefragt waren. Dabei wurden von einigen Schülern die verschiedensten Techniken angewandt, um die Aufgaben zu absolvieren.
 
Amtseinführung von Schulleiter Joachim Pfau
Zu einer feierlichen Amtseinführung gehören natürlich auch die Redebeiträge, Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez, Frau Gonde Seiler-Clark vom Staatlichen Schulamt Künzelsau, Lehrer des Kollegiums und Frau Kachel vom Förderverein gaben ihr Bestes, um Joachim Pfau mit ein paar guten Worten und Geschenken für seine zukünftige Aufgabe zu motivieren. Frau Gonde Seiler-Clark wünscht den neuen Reiseleiter, dass er seine Schüler immer ans richtige Ziel bringt, Herr Denner (Kollegslehrer EWS) wünscht den neuen Fußballtrainer das seine Mannschaft erfolgreiche Spiele bestreitet und Frau Rollmann-Lang (Außenstelle Wertheim, Schule im Taubertal) wünscht dem Captain genug Wasser unter dem Kiel, sodass er sein Schiff, seine Mannschaft und seine Passagiere immer in den sicheren Hafen bringt. Joachim Pfau ist für das Amt gut vorbereitet und muss auch nicht mehr eingearbeitet werden da er schon seit längerer Zeit kommissarisch dieses Amt bekleidet hat. Es fehlte halt nur noch der Titel um nun auch die offizielle Anerkennung als Schulleiter zu erhalten. Seine erste Amtshandlung war an diesem Tag seine zwei Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken. Trotz alledem hofft er innig das die Kollegen noch ein Türchen offenlassen, um ihn bei seiner Arbeit zu unterstützen.
 
Besonderer Gast zum Sommerfest
Auch Markus Herrera Torrez ließ es sich nicht nehmen Joachim Pfau persönlich viel Glück für sein neues Amt zu wünschen. Natürlich gratulierte er auch den Schülern zu ihrem Abschluss, er betont dass die Wertigkeit eines Menschen nicht vom Schulabschluss abhängig gemacht werden darf sondern das jeder die Chance bekommen sollte sich in unserer Gesellschaft zu entwickeln, denn jeder egal welchen Schulabschluss, Beruf er hat oder welche Tätigkeit er ausübt, leistet einen wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft.
 



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt