Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Dem historischen Pfad der Wertheimer Nachtwächter folgen

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Veranstaltungen · 1 September 2019

Am letzten Freitag bin ich dem Pfad der Wertheimer Nachtwächter gefolgt. Die Wertheimer Tourismus GmbH bietet gegen eine kleine Gebühr für Touristen und Wertheimer Bürger in regelmäßigen Abständen Nachtwächterführungen an. Man kann diese Führung als Gruppe buchen, wenn man aber Lust verspürt eine abendliche Führung durch unsere Stadt zu erleben gibt es auch die Möglichkeit die öffentlichen Nachtwächterführungen zu nutzen.
 
Bei der Tour können die Teilnehmer viel über die Arbeit der Nachtwächter, welche in lang vergangener Zeit für die Sicherheit der Stadt gesorgt hatten erfahren. Ideale Bedingungen für unseren abendlichen Stadtrundgang ein lauer Sommerabend sorgte für eine gute und angenehme Stimmung. Die Tour begann um 21:00 Uhr am spitzen Turm auch ein kleiner Blick wurde uns in das Innere des Turmes gewährt, ein Blick durch das Gitter am Boden, ließ vielleicht den ein oder anderen einen leichten Schauer über den Rücken laufen.
 
Weiter ging die Tour durch unserer Altstadt mit unserem historischen Stadtführer, dabei hatte er so die ein oder andere Episode über die Bewohner welche die Geschichte unserer Stadt geprägt haben zu erzählen, auch an historischen Gebäuden unserer Stadt wurde halt gemacht um den Teilnehmern die Geschichte der alten Fachwerkhäuser näherzubringen.

Unsere Nachtwächtertour endete an der Stiftskirche, 20 Teilnehmer nutzten das Angebot in den Abendstunden und bedankten sich bei unserem Stadtführer Wolfgang Stapf der sich am Ende mit dem historischen Nachtwächterspruch von seinen Gästen verabschiedete.

Bei der Tour konnte man sich wirklich in die Zeit der Nachtwächter versetzen, während unserer Tour am späten Freitagabend war nicht viel los in der Altstadt, nach 22:00 Uhr kam dank einer Veranstaltung auf der Burg noch mal kurzzeitig Leben in unsere Altstadt.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt